zur Startseite

Kooperation Schule und Kindergarten

Der Übergang von Kindergarten zur Grundschule ist uns besonders wichtig. Wir möchten den Kindern einen reibungslosen und möglichst fließenden Schuleintritt ermöglichen. Dazu zählen u.a. ein frühzeitiges Erkennen von Förderbedarf und die Einleitung von entsprechenden Fördermaßnahmen. Daher hat die Kooperation zwischen unserer Schule und den Kindergärten am Ort einen hohen Stellenwert. Durch die intensive Zusammenarbeit derselben Kooperationslehrer mit den Kindergärten am Ort haben wir über mehrere Jahre gemeinsam ein stimmiges und bewährtes Kooperationskonzept entwickelt.  

 

Kooperationspartner der Panoramaschule

Unsere Kooperation erstreckt sich über das gesamte Schuljahr und umfasst je Kooperationslehrer eine Schulstunde pro Woche.

 

Überblick über den Kooperationsverlauf

September/ Oktober: Anfangstreffen der Kooperationslehrer und Erzieherinnen der Kindergärten, Planung und Gestaltung der Kooperation im laufenden Schuljahr; Organisatorisches und Terminabsprachen, z.B. Gruppeneinteilung, Zuordnung der Kooperationslehrer, Beginn der Hospitation usw.

November/ Dezember: Kennenlernen der Kinder  in ihrer gewohnten Umgebung, Beobachtungen beim Spielen und in der Gruppe, Austausch mit Erzieherinnen über Beobachtungen / Auffälligkeiten.

Dezember/ Januar: Durchführung der DP1-Probe nach Breuer/Weuffen
Auskunft über Wahrnehmungsbereiche der Kinder; überprüfte Bereiche stehen in engem Zusammenhang mit dem Erfolg des Kindes beim Erlernen des Lesens, Schreibens und Rechnens. Dies erlaubt eine bessere Einschätzung des Förderbedarfs.

ab Januar: spezielle Angebote der Kooperationslehrer für die Vorschulkinder im Kindergarten

  • rhythmische, melodische, akustische, optische, graphomotorische Übungen
  • Übungen zur Wahrnehmung, Fein- und Grobmotorik
  • Übungen zur Mengenerfassung, zum Zahlbegriff und zur Raumorientierung
  • Beobachtungen und Übungen zum Sprachverhalten, zur Konzentration, zur Belastbarkeit und zum Sozialverhalten

Februar/ März: Informationsabend für die Eltern der zukünftigen Schulanfänger

April: Anmeldetage in der Schule

Die Eltern melden ihre Kinder in der Schule an. Die Kooperationslehrer führen in dieser Zeit einige spielerische Übungen zu den oben genannten Bereichen durch.

Frühjahr: Unterrichtsbesuch der zukünftigen Schulanfänger
Erleben von zwei Unterrichtsstunden in einer Patenklasse (Klasse des Kooperationslehrers);
Zuordnung Schulkinder als Paten zu zukünftigen Schulanfängern (Schulkind betreut Patenkind während des Schulbesuchs, während der Projekttage und in den ersten Schulwochen.

Frühling/ Sommer: Gemeinsame Projekttage in der Schule
Zukünftige Schulanfänger und ihre Paten arbeiten 3-4 Tage an einem gemeinsamen Thema in der Schule.

   

©2010 - 2017 multiNETT - m. kothe