zur Startseite

Wasser marsch

Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr

Am Freitag, dem 15.7.2016, stattete die Klasse 4 der Panoramaschule Wiesenbach der Freiwilligen Feuerwehr einen Besuch ab. Um 8.00 Uhr gingen wir los. Wir wurden von Marcel Leibfried, Sven Leibfried, Herrn Habel und Herrn Staudt betreut, sie sind alle bei der Freiwilligen Feuerwehr Wiesenbach.

Sie haben uns erzählt, dass ein Feuerwehrauto um die 300.000 € kostet. Die Freiwillige Feuerwehr besitzt zwei Autos und einen Mannschaftswagen. Das neue Feuerwehrhaus wurde 2007 gebaut. Die Feuerwehr befand sich vorher im Gebäude des heutigen Eiskaffe Tremiti. Früher hat man zum Löschen von Bränden eine Art Kutsche genommen und mit Textileimern das Wasser transportiert.

Die Feuerwehr hat Karten von Wiesenbach, Neckargemünd und Bammental, damit sie ihre Einsatzorte schnell erreicht. Wenn der Piepser der Feuerwehr in der Nacht losgeht, müssen sich die Feuerwehrleute ganz schnell umziehen, sie haben 7-8 Minuten Zeit, um loszufahren. Sie haben im Auto 2-3 Minuten Zeit, sich die Atemmaske anzuziehen.

Mit 17 Jahren macht man die Grundprüfung, wenn man zur Feuerwehr will. Alle 3 Jahre macht man einen Medizincheck, weil man gesund und fit sein muss für den Einsatz. Wir durften mit Schläuchen spritzen. Was wir dabei gelernt haben: Wenn man die Klappe vorne dreht verändert sich der Strahl. Dann wurden wir in Feuerwehrautos zur Schule zurück gefahren.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei: Marcel Leibfried, Sven Leibfried, Herrn Habel, und Herrn Staudt für diesen interessanten Schulvormittag.

Von Victoria Höhn, Lena Meyer und Paula Erni
 

©2010 - 2017 multiNETT - m. kothe